Wutausbrüche

"Mein Kind hat heftige Wutausbrüche!"

 

Je nach Entwicklungsstand, Temperament und Umwelteinflüssen kann es verschiedene Gründe für starke Wutausbrüche bei Kindern geben.

Kinder mit 2 oder 3 Jahren streben bspw. stark nach Autonomie und Selbstbestimmung. Wenn von den Eltern Grenzen gesetzt werden, kann das Kind in diesem Alter oft heftige Wutausbrüche zeigen, wenn es das von außen gesetzte „Nein“ nicht akzeptieren kann - zumal es in diesem Alter erst erlernen muss, seine Emotionen zu regulieren. Diese emotionalen Ausbrüche können für Eltern sehr belastend sein.
Manchmal tendieren Ausmaß und Häufigkeit der Wutausbrüche dazu, immer schlimmer zu werden. In diesen Fällen kann eine psychologische Beratung unterstützend sein und Eltern helfen, entsprechend zu reagieren und ihr Kind in dieser entwicklungspsychologisch wichtigen Phase adäquat zu unterstützen.

In der psychologischen Beratung

  • beschreiben Sie mir die entsprechenden schwierigen Situationen genau

  • berichten Sie mir u.a. über verschiedene Komponenten der Entwicklung und der Lebensumstände Ihres Kindes
  • beleuchten wir das Verhalten des Kindes und Ihre Reaktionen darauf
  • besprechen wir mögliche Änderungen im Ablauf dieser Situationen, sodass eine Änderung im Verhalten Ihres Kindes möglich wird

Manchmal ist zudem eine entwicklungspsychologische Untersuchung notwendig.

Ist Ihr Kind bereits im Kindergarten- oder Schulalter und zeigt neben starken Wutausbrüchen z.B. auch aggressives Verhalten im Umgang mit anderen Kindern, sollte in jedem Fall eine
psychologische Untersuchung stattfinden und ggf. eine entsprechende psychologische Behandlung eingeleitet werden.

Informationen zu meinen weiteren Leistungen finden Sie hier.